News

Björn Stephan mit »Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau« für den Fontane Literaturpreis 2021 nominiert

Teaser_Stephan_Fontane Literaturpreis
© Fontanestadt Neuruppin

Wir gratulieren unserem Debütautor Björn Stephan zur Nominierung auf der Shortlist für den Fontane-Literaturpreis 2021! 

»In den Geschichten, die auf so unterschiedliche Art erzählt werden, geht es darum, seinen Platz im Leben zu finden, ums Erwachsenwerden in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche und um die Selbstbehauptung, anders sein zu dürfen. Um Themen also, die uns gerade jetzt bewegen. Wir sind gern den Ideen, Gedanken und Lebensentwürfen der Protagonisten und Protagonistinnen gefolgt.«Jurymitglied Carmen Winter über die Auswahl der Shortlist

Die Shortlist: 

  • Björn Stephan: Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau (Verlag Galiani Berlin, 2021)
  • Olivia Wenzel: 1000 Serpentinen Angst (Fischer Verlage, 2020)
  • Judith Zander: Johnny Ohneland (dtv Literatur, 2020)
  • Anna Prizkau: Fast ein neues Leben, (Friedenauer Presse, 2020)


Die Preisverleihung findet planmäßig am 20. August 2021 ab 19 Uhr in der Kulturkirche Neuruppin statt. 

Über den Preis

»Mit dem Preis möchten wir begabten zeitgenössischen Autor*innen mit ersten erfolgreichen Veröffentlichungen ermöglichen, sich zwei Jahre lang nur dem Schreiben zu widmen und die Literatur zu ihrem Lebensmittelpunkt zu machen. Die damit verknüpfte Lesereise als Teil des Stipendiums erinnert an Fontanes Reisen – und bietet vielleicht Inspiration für neue Werke. Der Preis steht für Kreativität, ‘Made in Brandenburg‘.« - Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle 

Der mit 40.000 Euro dotierte Fontane-Literaturpreis wird in Würdigung Theodor Fontanes als 24-monatiges Stipendium an Autor*innen verliehen, die mit einem Werk erstmalig herausragendes öffentliches Interesse gefunden haben. Der Preis soll sie dabei unterstützen, diesen Weg erfolgreich fortzusetzen.

Zur Jury des Fontane-Literaturpreises gehören die Journalistin Nadine Kreuzahler, Prof. Dr. Roland Berbig (Vorsitzender der Theodor Fontane Gesellschaft e.V.), Carmen Winter (Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der ver.di), die Schriftstellerin Dr. Peggy Mädler (Preisträgerin des Fontane-Literaturpreises 2019 für ihr Buch Wohin wir gehen) und Johanna Hahn, die Geschäftsführerin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Berlin Brandenburg e.V.

 

Weitere Informationen können Sie der Meldung im BuchMarkt sowie den Pressemitteilungen der Fontanestadt Neuruppin und des Landes Brandenburg entnehmen. 

 

 

Pressemitteilungen

Björn Stephan, geboren 1987 und aufgewachsen in Schwerin, lebt in München. Als Reporter schreibt er für die ZEIT und gelegentlich für das SZ-Magazin. Seine Reportagen wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Sozialpreis, dem Axel-Springer-Preis und dem Reporterpreis. Mit »Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau« stellt er ...

Zum Autor
Gebundene Ausgabe 22,00 €
E-Book 18,99 €